Führerschein als Rollstuhlfahrer – Erfahrungsbericht Teil 1

Führerschein als Rollstuhlfahrer – Erfahrungsbericht Teil 1

Es wird mal wieder zeit für einen neuen Blogpost. Dieser liegt mir besonders am Herzen und wird wahrscheinlich auch einige Posts mehr beinhalten. Es geht um meine Versuche den Führerschein mit umgebautem Auto zu bekommen. So viel vorne weg, dieser ganze Prozess dauert bei mir nun schon etwas über drei Jahre, plus einem erstem Versuch für den Führerschein, der schon sehr lange zurück liegt.

Weiterlesen

Mit meinem Glasöffner und Flaschenöffner geht (fast) alles auf

Mit meinem Glasöffner und Flaschenöffner geht (fast) alles auf

Heute möchte ich euch kurz ein weiteres Hilfsmittel von mir vorstellen. Es geht um einen Glas- bzw. Flaschenöffner.

Wer kennt das nicht, man hat Durst auf eine Cola, ein Wasser oder was auch immer und die Flasche geht nicht auf, weil der Verschluss mal wieder viel zu fest ist. Wahrscheinlich ist dieses Hilfsmittel auch für viele nicht behinderte eine gute Hilfe. Viel zu oft bin ich an diesen Verschlüssen verzweifelt und musste meine Freunde, Eltern oder wen auch immer Fragen, damit bitte die Flasche aufgemacht wird. Dies ist auch schon wieder so ein Fall, der im Grunde ein Barriere darstellt, wodurch man auf Hilfe angewiesen ist. Mit meinem Flaschenöffner ist dies bei keiner Flasche bisher ein Problem gewesen.

Weiterlesen

Mit Rollstuhl zur Darts WM nach London – Teil 3

Mit Rollstuhl zur Darts WM nach London – Teil 3

Der dritte Teil meines Berichts über die Darts WM 2015.

Sightseeing muss auch sein

Budweiser
Budweiser

Die nächsten zwei Tage standen dann im Zeichen von Sightseeing. Dazu haben wir uns dann wieder Tagestickets für jeweils £12 gekauft und konnten mit jedem ÖPNV fahren. Nachdem wir erstmal den halben Tag Schlaf nachgeholt hatten, ging es dann los, in Richtung Stadt. Nach vielem hier ein bisschen gucken und da ein bisschen gucken, hat es uns dann in eine Kneipe gefüht, die den tollen Namen „TGI Friday“ trägt. Bedeutet soviel wie Gott sei dank, es ist Freitag. Herrlicher Name. Weiterlesen

Mit Rollstuhl zur Darts WM nach London – Teil 2

Mit Rollstuhl zur Darts WM nach London – Teil 2

Der zweite Teil von meinem Bericht über die Darts WM 2015.

Auf zum Ally Pally

Gegen 16 Uallypally mainentrancehr haben wir uns dann auf dem Weg Richtung Alexandra Palace, im Norden von London, gemacht. Einlass ist 90 Minuten vor Beginn, also um 17:30. Wir dachten wir sind gut in der Zeit. Dummerweise ist genau dann an unserer Station der Zug ausgefallen und wir mussten kurzfristig umdisponieren. Gar nicht mal so einfach, vor allem genau in der Rush Hour in London. Natürlich ist dann nämlich auch noch genau das passiert, worauf man sich als Rollifahrer besonders freut. Bei eine barrierefreien Station ist der Aufzug ausgefallen. Jetzt standen wir wieder da. Ich muss an dieser Stelle aber auch wirklich deutlich sagen, die Engländer sind extrem Hilfsbereit. Weiterlesen